Programm / program / programme

Der VJV Leipzig 1813 e.V. lädt Euch herzlichst vom 13.-15.Oktober 2017 zur Gedenkveranstaltung anlässlich des 204. Jahrestages der Völkerschlacht bei Leipzig ein.


Rahmenbedingungen 2017

Teilnehmer, welche ein Visum benötigen, sollen bitte rechtzeitig die Personenlisten an uns per Mail senden, damit die personenbezogene Einladung nebst aktuellem Auszug aus dem Vereinsregister an euch gesandt werden kann.

Für die Artillerie (In-und Ausland) und Infanterie aus dem Ausland wird Schwarzpulver in ausreichenden Maße zur Verfügung gestellt und am Samstag, den 14.10.2017, an die Vereine/Teilnehmer ausgehändigt.

Einen Zuschuss für Fahrtkosten können wir leider nicht erbringen.
Holz und Stroh sowie sanitäre Anlagen werden gestellt.
In jedem Biwak sind Caterer vorhanden.

Für die Pferde werden Heu, Stroh und Unterbringungsmöglichkeiten bereitgestellt. Zu erbringende Nachweise entsprechen mindestens denen von Turnierveranstaltungen. Ausführliche Hinweise und Anmeldebögen für die Pferde erhaltet Ihr rechtzeitig vor Anreise zur Veranstaltung. (Hierzu erfolgt noch eine gesonderte Anfrage an die Teilnehmer der Kavallerie.) Teilnehmer/Vereine, welche Mietpferde benötigen, müssen sich bitte selbst darum kümmern und mit Pferdevermietern in Kontakt treten.

Für Teilnehmer, welche ohne Zelte anreisen, besteht die Möglichkeit, in Massenquartieren (Zelte) unterzukommen.

Bitte beachtet die Sicherheitsregularien, besonders im Bezug auf die Artillerie Zwecks Durchmesser Radhöhe von 1 m, Ladegeräte für Kanonen nur aus Holz, keine Aufschüttzündung und kein PS 2 (Pfeifenzünder). Hier empfiehlt der Verband die Verwendung von Lunte, Schlagröhrchen oder (unhistorische) Perkussionszündung. Beachtet bitte auch, dass die Bedienung pro Kanone 3 Personen betragen soll.

Bei der Anmeldung im Biwak, wird jeder Teilnehmer eine Teilnehmer-Information mit Karte der Biwaks, Programmablauf, Sicherheitsregularien und weiteren wichtigen Infos erhalten.

2 Monate vor der Veranstaltung erhält jeder angemeldete Verein/Teilnehmer eine weitere Info Mail mit den Angaben zum Biwak-Platz, Biwak-Verantwortlichen, Anfahrtsweg, Bataillonszuordnung mit zuständigem Bataillonsoffizier.

An Verpflegung ist geplant: Wasserkanister; Samstag eine warme Mittagsversorgung; frische Brötchen am Samstag und Sonntag morgen

Die Museen in den Torhäusern Dölitz (Freitag & Samstag 10 bis 20 Uhr, Sonntag 10-17 Uhr) Markkleeberg sowie das Sanitäts- und Lazarettmuseum in Seifertshain (nur Sonntag 13-17 Uhr) sind geöffnet.
In den Museen in Dölitz und Markkleeberg haben die Reenactors freien Eintritt, in Seifertshain gibt es einen Rabatt von 50 %.

PROGRAMM

Freitag, 13.10.2017
ab 12:00 Uhr Anreise und Aufbau der Biwaks
18:00 Uhr Friedensgebet in der Auenkirche Markkleeberg (ohne Waffen)
18:30 Uhr Besprechung der Stäbe auf Einladung im Torhaus Markkleeberg 18:45 Uhr Marsch der polnischen Truppen zum Poniatowski Denkmal
20:30 Uhr Besprechung der Truppenkommandeure mit ihrem Stab in Eigenregie

Samstag, 14.10.2017
07:00 Uhr Wecken
07:30 Uhr Ausgabe von Brötchen in den Biwaks (Anmeldung Dölitz/Markkleeberg)
08:00 Uhr Pulverausgabe (ausländische Teilnehmer und Artillerie im Torhaus Dölitz)
09:00 - 11:15 Uhr Appell der jeweiligen Seite in Eigenregie der Stäbe, zusammenstellen und einexerzieren der Einheiten.
10:00 - 13:00 Uhr Dorfschule um 1800 am Torhaus Dölitz
10:00 - 17.00 Uhr Militärhistorische Sammlerbörse im Schloss Markkleeberg
10:15 - 11:00 Uhr Gefechtsdarstellung ums Torhaus Markkleeberg (Truppen auf Einladung!)
11:30 - 12:30 Uhr Mittagsversorgung in den Biwak am Torhaus Markkleeberg und Torhaus Dölitz
13:00 - 14:00 Uhr Busshuttle der Uniformierten vom Torhaus Dölitz und Torhaus Markkleeberg zu den Grundwiesen in Liebertwolkwitz
14:30 - 16:00 Uhr Gefechtsdarstellung auf den Grundwiesen
16:30 - 17:30 Uhr Busshuttle Grundwiesen zum Torhaus Dölitz und Torhaus Markkleeberg, anschließend Waffen- und Ausrüstungspflege, Lagerleben
ab 19 Uhr Live-Musik am Torhaus Markkleeberg (Irish Folk)

Sonntag, 15.10.2017
07:30 Uhr Wecken und Ausgabe von Brötchen in den Biwaks (Anmeldung Dölitz/Markkleeberg)
10:00 Uhr Abfahrt vom Torhaus Dölitz/Markkleeberg zum Völkerschlachtdenkmal mit dem Busshuttle
11:00 - 11:30 Uhr Gedenkveranstaltung/Kranzniederlegung im Völkerschlachtdenkmal
11.45 Uhr Rückfahrt mit Busshuttle vom Völkerschlachtdenkmal zum Torhaus Dölitz/Markkleeberg
ab 12:00 Uhr Abbau und Abreise

Der zeitliche Ablaufplan der Gefechtsdarstellungen ist mit dem Interessenverein Völkerschlacht b. Leipzig 1813 e.V. aus Liebertwolkwitz abgestimmt!