Auftakt mit Friedensgebet und Kranzniederlegung

Der Verband Jahrfeier Völkerschlacht b. Leipzig 1813 e.V. beginnt seine diesjährigen Veranstaltungen anlässlich des 201. Jahrestages mit einem Zeichen des Friedens und des Gedenkens an die Opfer eben jener Völkerschlacht.

Gemeinsam mit der Auenkirchgemeinde Markkleeberg-Ost laden wir am 17. Oktober um 19.30 Uhr zu einem Friedensgebet in die Auenkirche (Kirchstraße 27) ein.

Das Friedensgebet wird gehalten durch Pfarrerin Jana Petrasch. Der Vorsitzende des Verbandes, Michél Kothe, wird Grußworte an die Gemeinde und die Gäste richten. Wir wollen an die unzähligen Opfer von 1813 und auch der folgenden Kriege erinnern, jährt sich doch der Ausbruch des Ersten Weltkrieges in diesem Jahr zum 100. Mal. Für uns eine mahnende Botschaft, täglich für die Erhaltung des Friedens einzustehen.

Im Anschluss an dieses Friedensgebet findet ca. 20.15 Uhr direkt vor der Kirche bzw. am Apelstein vor dem Torhaus Markkleeberg eine feierliche Kranzniederlegung statt, die symbolisch allen Opfern der Völkerschlacht gewidmet ist.