Gelungene Generalprobe

Rund 1500 uniformierte Akteure zogen anlässlich der historischen Gefechtsdarstellung zum 199. Jahrestag der Völkerschlacht 1813 bei Leipzig mehr als 5000 Besucher in ihren Bann. Die Darsteller vertraten in diesem Jahr so viele Nationen wie nie zuvor, sie reisten aus Deutschland, Italien, Schweden, Belgien, Frankreich, England, Niederlande, Österreich, Polen, Tschechien und Baschkortostan an.

„Auch wenn noch ein paar Kleinigkeiten im Ablauf der Veranstaltung optimiert werden müssen, ist die Generalprobe für die Jubiläumsschlacht 2013 hervorragend gelaufen“, resümierte der Verband Jahrfeier Völkerschlacht 1813 bei Leipzig e.V.

Denn 2013 feiert Leipzig ein Doppeljubiläum: Die Völkerschlacht jährt sich zum 200. Mal und das gleichnamige Denkmal wird 100 Jahre alt. Dann sprengt auch die Nachstellung der Völkerschlacht bei Leipzig am 20. Oktober 2013 den gewohnten Rahmen. Mehr als 3000 Akteure haben bereits jetzt ihre Teilnahme zugesichert, die Organisatoren rechnen im kommenden Jahr mit mehr als 5000 aktiven Darstellern u.a. (neu) auch aus den USA und Kanada. In Anbetracht dieser Ausmaße verlegen die Veranstalter die historische Gefechtsdarstellung 1813 auf das Gelände der Weinteichsenke zwischen Markkleeberg Ost und Wachau.

Neu ist auch, dass bereits jetzt Tickets für die Gefechtsdarstellung 2013 über die bekannten CTS Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.eventim.de verkauft werden. „Eine erste Konsequenz aus der diesjährigen Veranstaltung“, wie Falk-Gert Pasemann, verantwortlich für Produktion und Logistik, betont, „um lange Schlangen an den Eintrittskassen zu vermeiden“. So können die Zuschauer sich rechtzeitig die heiß begehrten Tribünenplätze sichern.