Die Völkerschlacht wird zum literarischen Ereignis.

Literatur ist auch Erinnerungskultur. Insofern ist dieses Buchprojekt, initiiert vom Verband Jahrfeier Völkerschlacht b. Leipzig 1813 e.V., ein wichtiger Meilenstein. Wir danken Sabine Ebert und der Verlagsgruppe Droemer Knaur für ihre spontane Bereitschaft, sich diesem Thema anzunehmen und damit einen wesentlichen Teil europäischer Geschichte vor dem Vergessen zu bewahren.

Die Autorin Sabine Ebert, bekannt durch die “Hebammen-Saga”, verlegte nach Abschluss der Romanreihe über Marthe und das Geschehen im deutschen Kaiserreich im 12. Jahrhundert ihren Wohnsitz nach Leipzig, um für die Recherchen rund um die Völkerschlacht ganz nah dran am Thema zu sein.

www.sabine-ebert.de
Verlag: www.droemer-knaur.de

[zurück]